Probleme, Fragen & Antworten

Das dreidimensionale Ausdrucken von Kleinteilen zur Reparatur von Geräten, Spielsachen usw. passt genau in das Portfolio unseres proT-in -Support e.V.
Anregungen und Fragen, Expertentipps und Beispiele sollten hier gepostet werden.
Antworten
slither
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 6. September 2017, 16:26

Problem mit Förderung von Filament

Beitrag von slither »

Hallo,
nach früheren erfolgreichen Ausdrucken mit dem Anycubic I3 Mega habe ich nun plötzlich Probleme.

Das gedruckte Objekt ist "bröselig" falls es überhaupt vollständig gedruckt wird.
Zwischendurch gibt es häßliche Geräusche bei Dem Motor wo das Filament gefördert wird.
Zunächst dachte ich, dass das Antriebsrad durchrutscht.
Es war jedoch so, dass die komplette Antriebswelle der Förderung ruckartig etwas zurückspringt.

Unabhängig von irgendwelchen Ausdrucken gibt es sogar Probleme mit dem Tool "Filament in".
Das Aufheizen auf 230 Grad funktioniert laut Anzeige problemlos.
Der Motor macht die bekannten "Rücksprünge".
Es kommt nicht wie früher eine saubere Filamentwurst durch die Düse.
Es kommt zu wenig oder gar nichts raus.

??? FRAGE ???
Ist das Problem bekannt?
Ist es sinnvoll die Düse zu wechseln?
Könnte die Temperatur trotz korrekter Anzeige zu gering sein?

Vielen Dank für das Lesen und eventuelle Ratschläge.

Benutzeravatar
JooMoo
Beiträge: 27
Registriert: Montag 27. Mai 2019, 12:30

Re: Probleme, Fragen & Antworten

Beitrag von JooMoo »

Hallo,

habe mal etwas recherchiert, folgendes solltest du mal prüfen/ausprobieren:
Schau doch Mal bitte am Extruder ob das Filament richtig gefördert wird oder ob das Zahnrad, welches das Filament eigentlich fördern sollte, lose ist. Das muss auf der welle des Schrittmotors fest drauf sein. Leider haben die i3 mega wohl ab Werk das dieses Zahnrad nicht immer fest sitzt.
Ansonsten auch mal anderes Filament probieren, sollte es das mitgelieferte sein, habe ich öfters von teils schlechter Qualität und "bröseligem" PLA gelesen (einfach mal ein Stück nehmen und ein paar mal hin und her "biegen", es sollte nicht sofort brechen.)

Ansonsten kann ich nur auf eine gute Seite weiter verlinken:
https://www.freeform4u.de/3d-drucker-fe ... extrudiert

Gruß

slither
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 6. September 2017, 16:26

Problem gelöst

Beitrag von slither »

Hallo,
zunächst verwendete ich ein neues Filament, da das alte etwas spröde wirkte.
Der Erfolg blieb leider aus.

Auf youtube gab es Hinweise zum Wechseln des mitgelieferten Teiles.
Handwerklich sollte man sich da keine großen Sorgen machen.
Der Aufbau und die wahrscheinlichste Fehlerursache wurde sehr ausführlich hier erklärt https://www.youtube.com/watch?v=yICIbYPKNhg .
Es ist etwas Geduld gefragt, da das Video 41 Minuten dauert.

Ich schraubte zunächst nur die Düse ab. Das Filament ließ sich dann bei 230 Grad problemlos mit Hand oder Motor fördern.
Von dem mitgelieferten Ersatzteil schraube ich nur die neue Düse ein.
Das Problem war damit verschwunden.
Vorsichtshalber stellte ich noch die Platte auf den richtigen Abstand ein.

Viel Spaß beim 3D-Druck

Antworten