• Willkommen auf den Internetseiten des proT-in - Support e.V.
proT-in-Support e.V.: Experten mal ganz bürgernah

Der neue „Support -Verein“ beschäftigt sich im weitesten Sinn mit den Fragen und Problemen der Anwender der Telekommunikations- und Informations -Technologien. Somit hat der proT-in-Support e.V. für jeden Bürger etwas zu bieten.

Support = problemorientierte Beratungstätigkeiten

Unsere aktiven Mitglieder sind zum größten Teil als Mitarbeiter der Deutschen Telekom oder in anderen Unternehmen der Branche tätig (bzw. tätig gewesen) und verfügen über ein umfangreiches Know-how zur Informationstechnik, zur Telekommunikationstechnik, zu Verträgen mit Anbietern (und dem Wechsel) und zu verwandten Wissenssparten. Genau diese Kompetenzen nehmen gegenwärtig und zukünftig eine Schlüsselrolle bei der gesellschaftlichen Teilhabe ein, sind aber nicht bei jedem Bürger ausgeprägt. Dementsprechend haben wir es als sinnvoll angesehen, den persönlichen Erfahrungsschatz für gemeinnützige Angebote zu nutzen und so der interessierten Öffentlichkeit zugutekommen zu lassen.

Ausgleichendes Hobby oder Perspektive für den aktiven Ruhestand

Der gegründete Verein schafft nicht nur eine Plattform dafür, neben dem Beruf das Know-how mit Freude zu nutzen und sinnvoll anzuwenden. Auch für Rentner und Ruheständler ist die Organisation interessant, um aktiv zu bleiben und sich beispielsweise bei internen Schulungen weiterzubilden.


Die Expertise = bereichsspezifische Problemlösungkompetenz

Die Expertise im Umgang mit Hard- und Software, mit Geräten, Diensten und Kundenbeziehungen zu Anbietern ist im proT-in - Support e.V. schon von Anfang an vorhanden. Die Gründungsmitglieder selbst sind oder waren als Ingenieur, Lehrer, Architekt, Verwaltungsbeamter oder Fachwirt für Telekommunikation in den Bereichen der Übertragungstechnik über Draht und Funk, in der Softwareentwicklung, der Anwendertechnik und der Vertragsgestaltung tätig.


Ehrenamt mit Link zu den individuellen Interessen

In der Regel ergibt sich die Entscheidung für einen Beruf in der Telekommunikationsbranche aus den individuellen Interessen und Talenten. Allerdings kann diese Affinität innerhalb eines gewinnorientierten Unternehmens nur bedingt so eingesetzt werden, wie es den ideellen Vorstellungen der Beschäftigten entspricht.
An diesem Punkt ergibt sich die Verknüpfung zum Grundverständnis der ehrenamtlichen Tätigkeit, bei der Personen mit ihren Begabungen und der damit verbundenen Begeisterung einen gemeinnützigen Mehrwert schaffen.
Unter dem Dach von proT-in-Support e.V. ergeben sich facettenreiche Möglichkeiten, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen. Ein sachkundiges Internetportal kann sich bei Fragen rund um den Umgang mit Informations- und Telekommunikationstechnik empfehlen.
Infoveranstaltungen in Schulen, Altenheimen oder anderen Institutionen können Laien aller Generationen moderne Technologien und digitale Medien näher bringen. Auch die Gefahr und die missbräuchliche Nutzung, die mit der fortschrittlichen Technik verbunden sind, stellen Themen mit gesellschaftlicher Relevanz dar. Oder es kann mit der Unterstützung von Repair-Café-Treffen ein Beitrag dazu geleistet werden, dass Geräte im Sinne der Nachhaltigkeit länger ihren Nutzen behalten.
Dabei handelt es sich nur um einige Beispiele für einen ganzen Reigen an Ideen, die bereits vorliegen und gewiss sukzessive durch die aktiven Mitglieder ergänzt werden. Aus einem „Auftragspool“ können sich die aktiven Mitglieder die zu bearbeitenden Themen heraussuchen, die Ihrer Neigung, Qualifikation oder Expertise gerecht werden.



  •  Das Team